Vertriebstraining für Profis und Einsteiger

In zahlreichen hervorragenden Vertriebstrainings können du und deine Mitarbeiter die Grundlagen erlernen, die Kundenakquise zielgerichtet durchzuführen.

Zu den Standards im Verkaufstraining gehören folgende Themengebiete:

 

  • Die Gesprächs Vorbereitung
  • Neukundengewinnung
  • Kundenergründung
  • Das eigentliche Verkaufsgespräch
  • Verkaufsignale erkennen und den Abschluss vorbereiten
  • Preis Verhandlung
  • Der Abschluss

 

Ziel dieser Verkaufstrainings ist es, den kaufbereiten Kunden zu erkennen und möglichst schnell und sicher zu einem Abschluss zu bringen. Zwar messen die meisten Verkaufstrainer ihrer Arbeit ein hohes moralisches Gut zu, doch insgeheim wissen Sie, dass der Kunde nur Mittel zum Zweck ist.

 

#Bei vielen Verkauftrainings geht es meist nur darum, dem Kunden Dein Produkt zu verkaufen (aufzudrängen), bevor es ein anderer tut.

 

Dabei geht es auch um die Konkurrenz um Budgets. Das heißt es ist egal, einen Auftrag verlierst, weil der Kunde seine Ausgaben anders plant, oder ob er bei einem Konkurrenzprodukt zugreift.

 

#Es geht darum, dein Produkt beim Kunden möglichst weit oben in der Liste geplanter oder ungeplanter Ausgaben zu platzieren.

 

Daraus entstehen für die meisten Vertriebsmitarbeiter gewohnheitsmäßige Prozesse, die zwar vordergründig auf eine Kundenzufriedenheit abgerichtet sind, aber hintergründig den persönlichen Nutzen in den Vordergrund stellen.

 

#Ist es dir dabei schon passiert, dass du oder deine Mitarbeiter einen unzufriedenen Kunden hinterlassen haben?

 

Oft gibt es noch unausgesprochene Dinge, die sowohl der Kunde wie auch du im Verkaufsgespräch nicht berücksichtigt haben, um in den Preis-Verhandlungen bessere Karten zu haben. Diese unausgesprochenen Dinge belasten das zukünftige Verhältnis weniger oder mehr.

 

#Je früher du die Kaufsignale des Kunden erkennt, desto größer werden deine zukünftigen Erfolgschancen.

 

Oft aber zerreden Vertriebsmitarbeiter den zukünftigen Erfolg, da sie die ersten Kaufsignale nicht erkennen. Vor allem der geübte Kunde ist ja durchaus bestrebt, seine Kaufbereitschaft nicht zu früh zu zeigen, um einen strategischen Vorteil in den Verhandlungen zu erlangen.

 

Hier setzen wir mit moderner Technologie an.

 

Unsere Zielsetzung ist es dabei, deine Mitarbeiter darin zu Schulen, die Kaufsignale des Kunden noch früher zu erkennen. Neben einem vorbereiteten Verkaufsgespräch, dass immer wieder die Kaufbereitschaft prüft, gehört dazu die Signale des Kunden zu erkennen, wie auch die eigenen Signale, die der Vertriebsmitarbeiter immer sendet, zu verstehen und zu setzen.

 

#Wie wäre es, wenn deine Mitarbeiter die Kaufsignale des Kunden noch besser verstehen würden?

 

Gerade junge Vertriebsmitarbeiter können mit dieser Methode noch schneller erkennen, wo es im Verkaufsgespräch hapert.

 

#Dies gilt bereits für die Vorbereitung des Gespräches!

 

Unser Training führt dazu, dass der Vertriebsmitarbeiter nicht nur ein Repertoire von Methoden zur Verfügung hat, die er im Verkaufsgespräch flexibel einsetzen kann, sondern vor allem dazu, dass er jeder Situation gewachsen ist.

 

Ein sicheres und ruhigeres auftreten ist bei den meisten, die dieses Training absolvieren, die Folge, was zu besseren Abschlüssen und beim Kunden zu einer höheren Zufriedenheit führt.